Wunschpunschgenialer Märchenexperte

Gepostet von: am 6 Oktober 2016 | Keine Kommentare

img_8531

Heute möchte ich ein ganz zauberhaftes Märchenbuch mit einem wirklich coolen Helden vorstellen: 

Titus Haselschein ist kein gewöhnlicher Junge. Er besucht die Märchenakademie in Grimmelsbergen. Als Märchenlehrling hat Titus einen straffen Stundenplan mit Fächern wie „Ausdauererzählen“, „Spannung & Gänsehaut“, „Richtiges Atmen“ oder „Märchengesang“. In diesen Fächern steht er auf einer glatten Eins, nur der Märchentanz ist nicht wirklich seine Stärke, da hat er eine Vier. Titus befindet sich im dritten Lehrjahr und das bedeutet, er muss ein praktisches Jahr absolvieren. img_8534

Dazu wird er auf die Walz geschickt um am eigenen Leib all die Abenteuer zu erleben, von denen er anderen Menschen mal erzählen, singen oder vortanzen soll. Und von genau diesen Abenteuern handelt das Buch „Titus und der verwunschene Wald“.

Das geht ja gut los! Als erstes macht unser Lehrling Bekanntschaft mit den sieben Zwergen, die es eigentlich nur gut mit ihm meinen und ihn deshalb an einen Baum fesseln. Zum Glück flattert eine hilfsbereite Elfe vorbei, die ihn flugs befreit – aber nicht gratis. Titus soll ihr dafür den Schneewittchen-Rap vorsingen. Rabea Wintergrün ist sehr beeindruckt… Also ziehen die beiden gemeinsam durch den Märchenwald und begegnen so mancher bekannte Märchenfigur: der bösen Hexe aus Hensel und Gretel, Aschenputtel, dem Rumpelstilzchen, Dem gestiefelten Kater oder Dornröschen.

img_8533Das besondere an diesem Buch ist jedoch, dass die Helden vollkommen gegen den Strich gebürstet und die Begegnungen mit ihnen alles andere als märchenkonform sind. Vielmehr werden die Geschichten weitergesponnen und im Detail fantasievoll verändert (Popcorn und Zuckerwatte am Lebkuchenhaus!). Warum wird der Wolf zum Vegetarier und schwört auf Smoothies, und warum trägt Rapunzel diesen kessen Kurzhaarschnitt? Diesen und vielen weiteren Ungereimtheiten kann man mit Titus auf die Spur kommen, wenn man sich auf seine Abenteuer-Reise im verwunschenen Wald einlässt…

Ein großer Spaß, zauberhaft, kess erzählt und stimmungsvoll illustriert!

Übrigens: Wer sich auch zum Märchenexperten ausbilden lassen möchte und mindestens 8 Jahre alt ist, kann bei der Märchenakademie mitmachen. In Workshops und auf der Website mit Spielen und Rätseln. Schaut mal unter www.maerchenakademie.de

Theodor Serapion (Erzähler) & Mirjam Zels (Illustration): Titus und der verwunschene Wald. Hrsg. von der Märchenakademie, 160 Seiten, gebunden und farbig illustriert. 14,94 Euro. ISBN 978-3-00-052964-1.

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren empfohlen.