zum Shop
Hamster auf Traumreise

Hamster auf Traumreise

Gepostet von: am 23 November 2017 | Keine Kommentare

Heute möchte ich ein ganz bezauberndes Bilderbuch vorstellen, das vor Details nur so wimmelt! Es erzählt die Geschichte von Thomas, einem Hamster, der davon träumt, ans Meer zu reisen. Als kleiner Hamsterjunge besucht er regelmäßig seine Oma Rosa, die ihm  von seinem Großvater erzählt, der mit Piraten auf allen Weltmeeren segelte. Seitdem ist sein größter Wunsch, das Meer zu sehen.

Macht Muh wie eine Kuh

Macht Muh wie eine Kuh

Gepostet von: am 20 Oktober 2017 | Keine Kommentare


Ein ganz außergewöhnlich schönes Pappbilderbuch zum Thema „Tiere auf dem Land“ ist gerade im Eichhörnchenverlag erschienen.

Wohin mit Ottilie?

Gepostet von: am 8 Mai 2017 | Keine Kommentare

Angelina fährt mit ihrem Vater und ihrer hochschwangeren Mutter eine Woche ans Meer – doch wohin mit Ottilie ihrem geliebten Meerschwein? Gut, dass es Nachbar Möhring im Erdgeschoss gibt. Dabei hat er keinen blassen Schimmer, wie man mit dieser Art Haustier umgehen muss.  Aber Angelina hat ihm zum Glück den großen Ratgeber dagelassen. Seine Rettung ist Frau Waller, eine Verehrerin, die jeden Montag mit Kuchen bei Herrn Möhring vorbeikommt. Sie sorgt spontan für Luftveränderung. Kurzerhand sitzen Mann, Frau und Tier im Zug und landen – am Meer. Welche Abenteuer dort auf sie lauern und ob Ottilie den Ausflug glimpflich übersteht, wird nicht verraten!
Jens Sparschuh hat diese charmante Freundschaftsgeschichte  geschrieben, die reduzierten und zugleich bezaubernden Illustrationen hat Julia Dürr beigesteuert.

 

Jens Sparschuh: Der alte Mann und das Meerschweinchen.  Illustrationen von Julia Dürr. Gerstenberg Verlag 2017, 160 Seiten, 12,95 Euro, ab 8 Jahren und zum Vorlesen

Für Kinder, die sich ein Haustier wünschen, für Kinder, die Bruder oder Schwester bekommen, ein Buch, dass Großeltern vorlesen sollten

Affentheater!

Gepostet von: am 26 April 2017 | Keine Kommentare

Übermut tut selten gut! Leider muss Pipi sein kleines rosa Schwänzchen einbüßen. Hätte er bloß nicht versucht, das Krokodil an der Nase zu kitzeln. Vor Scham wandert das kleine rosa Äffchen fort aus dem Hullabaluh Wald, und damit beginnen Tage voller Abenteuer für den frechen Affen.

Carlo Collodi schrieb „Die Abenteuer von Pipi“ gleich nach dem „Pinocchio“ und tatsächlich lassen sich Ähnlichkeiten der Protagonisten erkennen. Der ausführliche und informative Anhang des Buches informiert über den Autor, das Buch und seine Bearbeitung.

Ein kleiner Schatz der italienischen Literaturgeschichte wurde hier gehoben, den Axel Scheffler mit seinen unverwechselbaren Bildern fröhlich illustriert hat.

Carlo Collodi: Pipi, der kleine rosarote Affe. Bearbeitet und behutsam erweitert von Alessandro Gallenzi. Aus dem Englischen übersetzt von Nicola T. Stuart, mit Illustrationen von Axel Scheffler. Jacoby& Stuart 2017, 128 Seiten, 13 Euro.

Zum Vorlesen und selber lesen.  Ab 6 Jahren empfohlen.