zum Shop

Affentheater!

Gepostet von: am 26 April 2017 | Keine Kommentare

Übermut tut selten gut! Leider muss Pipi sein kleines rosa Schwänzchen einbüßen. Hätte er bloß nicht versucht, das Krokodil an der Nase zu kitzeln. Vor Scham wandert das kleine rosa Äffchen fort aus dem Hullabaluh Wald, und damit beginnen Tage voller Abenteuer für den frechen Affen.

Carlo Collodi schrieb „Die Abenteuer von Pipi“ gleich nach dem „Pinocchio“ und tatsächlich lassen sich Ähnlichkeiten der Protagonisten erkennen. Der ausführliche und informative Anhang des Buches informiert über den Autor, das Buch und seine Bearbeitung.

Ein kleiner Schatz der italienischen Literaturgeschichte wurde hier gehoben, den Axel Scheffler mit seinen unverwechselbaren Bildern fröhlich illustriert hat.

Carlo Collodi: Pipi, der kleine rosarote Affe. Bearbeitet und behutsam erweitert von Alessandro Gallenzi. Aus dem Englischen übersetzt von Nicola T. Stuart, mit Illustrationen von Axel Scheffler. Jacoby& Stuart 2017, 128 Seiten, 13 Euro.

Zum Vorlesen und selber lesen.  Ab 6 Jahren empfohlen.

Fuchs-Freund

Gepostet von: am 10 April 2017 | Keine Kommentare

Dieses zauberhafte Buch sei allen empfohlen, die ein Tier als besten Freund haben, oder ersehnen…

Peter hat den Fuchs Pax als Welpen gefunden und aufgezogen. Sie sind unzertrennlich. Der Zwölfjährige muss Pax jedoch eines Tages aussetzen. Denn es ist Krieg und sein Vater muss an die Front. Peter soll mehrere Wochen bei seinem Großvater leben und auf eine andere Schule gehen – und das alles ohne seinen geliebten Fuchs.  Der Junge und das zahme Tier verstehen sich blind, daher bricht es Peter das Herz, Pax im Wald zurückzulassen.

Kaum beim Großvater eingetroffen, haut Peter ab. Denn für ihn war es ein Fehler, Pax allein zurück zu lassen. Er muss den Fuchs unbedingt finden. Kilometerweit weg hat Pax ebenfalls große Sehnsucht nach seinem Jungen und macht sich auf die Suche. Beide – Junge und Fuchs erleben unabhängig voneinander so manches Abenteuer und wachsen an dieser Erfahrung.

Es ist ein spannendes Buch und eine Parabel über Menschlichkeit und Nächstenliebe – nicht nur in Zeiten des Krieges.

Die einzigartigen Illustrationen des Künstlers Jon Klassen, die im Buch eingestreut sind, fangen auf wunderbare Weise die Atmosphäre der Geschichte ein.

Sara Pennypacker: Mein Freund Pax. Illustriert von Jon Klassen. Aus dem Amerikanischen von Birgitt Kollmann. Fischer Sauerländer Verlag 2017. 304 Seiten, 16,99 Euro. Ab 10 Jahren empfohlen

Superheld mit Superkraft

Gepostet von: am 20 April 2015 | Keine Kommentare

Kinder brauchen Helden, oder? Da kommt „Super Neo“ am Bilderbuch-Himmel gerade recht. Er wohnt irgendwo auf seinem kleinen Planeten zwischen Mond und Sternen. Sein bester Freund ist Professor Perkosinus, der zugleich ein genialer Erfinder ist. Bei sich trägt Super-Neo einen Gürtel mit Sternenpower und sein Umhang mit geheimen Kräften unterstützt ihm bei seinen Heldentaten. Wie bei seinem Einsatz für Flo. Der Edenjunge will allen beweisen, dass er kein Angsthase ist, dabei fürchtet er sich schrecklich: Er muss als Mutprobe von einem hohen Baum in den See springen. Blitzschnell ist Super Neo zur Stelle und hilft dem kleinen Jungen mit einem Super-Trick aus der Patsche. Allerdings kommen Neo zwei Bösewichte in die Quere, die ihm den Sternenpower-Gürtel abluchsen wollen…

Ein rasantes und spannendes Super-Helden-Abenteuer für Kinder ab 4 Jahren!

Helden, Abenteuer, Freundschaft

Sibylle Rieckhoff/Yayo Kawamura: Super Neo. Die Mutprobe. Coppenrath Verlag 2015, 36 Seiten, 12,95 Euro

Jetzt online bestellen

Im gut sortieren Buchhandel oder direkt über den Coppenrath-Shop sind zahlreiche Super Neo Produkte wie z.B. eine Rakete oder ein Flieger, ein Leuchtschwert oder ein Rucksack erhältlich.

Schlachtfest

Gepostet von: am 6 März 2015 | Keine Kommentare


Nach dem Erfolg von „Stoner“ – ein weiterer Roman von John Williams – endlich auf Deutsch!

1873 kehrt Will Andrews Harvard den Rücken zu. Im Westen sucht er nach seiner wahren Natur. In Butcher’s Crossing, einem kleinen Städtchen in Kansas, wimmelt es von rastlosen Männern, die das Abenteuer suchen und schnell verdientes Geld ebenso schnell wieder vergeuden.