zum Shop

Kiez trifft Fernost

Gepostet von: am 26 April 2017 | Keine Kommentare

Dies ist ein Berlin-Roman der etwas anderen Art – Prenzlauer Berg trifft Fernost. Wer den Kiez kennt, dem kommen sofort die kleinen Gemischtwaren-Läden des Szene-Viertels in den Sinn, in denen man fast rund um die Uhr einkaufen kann und die von tüchtigen Menschen aus dem asiatischen Raum betrieben werden. So einen Laden betreibt im Roman der studierte Archäologe Sung. Er versorgt die Bewohner nicht nur mit Dingen des täglichen Bedarfs sondern setzt auch Trends mit Folklore-Artikeln aus Vietnam. Der eigentliche Star ist jedoch eine vietnamesische Holzpuppe, die in einer Grundschule Lehrer wie Schüler begeistert. Mit ihr nimmt die „anarchisch- kreative“ Verwandlung des Viertels seinen Anfang und auf einmal herrscht gute Laune in der Hauptstadt.

Mein Urteil: witzig, geistreich und sehr unterhaltsam!

Karin Kalisa: Sungs Laden. Roman. Droemer/ Knaur Verlag 2017, 256 Seiten, 9,99 Euro

Berlin, Fernost, Vietnam, Lehrer


Skoobe - unbegrenztes Lesevergnügen!
1 App - über 175.000 eBooks ausleihen statt kaufen. Mit der Lese-App für iOS- und Android-Geräte und das Kindle Fire. Jetzt 30 Tage gratis testen.