zum Shop
Am Anfang war das Ei

Am Anfang war das Ei

Gepostet von: am 7 Mai 2018 | Keine Kommentare


Heute möchte ich ein bezauberndes neues Vorlesebuch  aus dem Eichhörnchen Verlag vorstellen. Es geht darin um nichts weniger als die großen Fragen „Woher komme ich?“ und „Wo ist mein Platz zwischen Himmel und Erde?“ Das Vogelkind Tui-Tiu möchte wissen, wie es auf die Welt kam und da erzählen ihm seine Eltern von ihrer Liebe, ihrem Nest, das sie bereitet haben und dem Ei aus dem Tui schließlich geschlüpft ist. Seine Eltern erklären ihm auch die Bedeutung von Tag und Nacht und es lernt, wie alles mit allem zusammenhängt.

Im Auge des Betrachters

Gepostet von: am 16 Februar 2018 | Keine Kommentare

 

Wer sieht alles die Katze? Und vor allem wie?

Die Katze läuft auf leisen Pfoten mit ihren Schnurrhaaren und Ohren durch die Welt. Dabei wird sie vom Mensch und vielen verschiedenen Tieren gesehen. Fledermaus, Biene, Floh, Stinktier oder Schlange. Dabei erscheint die Katze jedem in anderer Gestalt. Wie unterschiedlich die Sicht auf die Katze sein kann, zeigt Brendan Wenzel auf zauberhafte Weise in diesem herrlich bunten Bilderbuch. Und wie wäre es wohl, wenn die Katze sich selber sehen könnte?

Eine wunderbares Bilderbuch zum Vorlesen und Betrachten für Kinder ab 4 Jahren.

Brendan Wenzel: Alles sehen eine Katze. Übersetzt von Thomas Bodmer. 44 Seiten. NordSüd Verlag 2018. 15 Euro

Wohin mit Ottilie?

Gepostet von: am 8 Mai 2017 | Keine Kommentare

Angelina fährt mit ihrem Vater und ihrer hochschwangeren Mutter eine Woche ans Meer – doch wohin mit Ottilie ihrem geliebten Meerschwein? Gut, dass es Nachbar Möhring im Erdgeschoss gibt. Dabei hat er keinen blassen Schimmer, wie man mit dieser Art Haustier umgehen muss.  Aber Angelina hat ihm zum Glück den großen Ratgeber dagelassen. Seine Rettung ist Frau Waller, eine Verehrerin, die jeden Montag mit Kuchen bei Herrn Möhring vorbeikommt. Sie sorgt spontan für Luftveränderung. Kurzerhand sitzen Mann, Frau und Tier im Zug und landen – am Meer. Welche Abenteuer dort auf sie lauern und ob Ottilie den Ausflug glimpflich übersteht, wird nicht verraten!
Jens Sparschuh hat diese charmante Freundschaftsgeschichte  geschrieben, die reduzierten und zugleich bezaubernden Illustrationen hat Julia Dürr beigesteuert.

 

Jens Sparschuh: Der alte Mann und das Meerschweinchen.  Illustrationen von Julia Dürr. Gerstenberg Verlag 2017, 160 Seiten, 12,95 Euro, ab 8 Jahren und zum Vorlesen

Für Kinder, die sich ein Haustier wünschen, für Kinder, die Bruder oder Schwester bekommen, ein Buch, dass Großeltern vorlesen sollten

Affentheater!

Gepostet von: am 26 April 2017 | Keine Kommentare

Übermut tut selten gut! Leider muss Pipi sein kleines rosa Schwänzchen einbüßen. Hätte er bloß nicht versucht, das Krokodil an der Nase zu kitzeln. Vor Scham wandert das kleine rosa Äffchen fort aus dem Hullabaluh Wald, und damit beginnen Tage voller Abenteuer für den frechen Affen.

Carlo Collodi schrieb „Die Abenteuer von Pipi“ gleich nach dem „Pinocchio“ und tatsächlich lassen sich Ähnlichkeiten der Protagonisten erkennen. Der ausführliche und informative Anhang des Buches informiert über den Autor, das Buch und seine Bearbeitung.

Ein kleiner Schatz der italienischen Literaturgeschichte wurde hier gehoben, den Axel Scheffler mit seinen unverwechselbaren Bildern fröhlich illustriert hat.

Carlo Collodi: Pipi, der kleine rosarote Affe. Bearbeitet und behutsam erweitert von Alessandro Gallenzi. Aus dem Englischen übersetzt von Nicola T. Stuart, mit Illustrationen von Axel Scheffler. Jacoby& Stuart 2017, 128 Seiten, 13 Euro.

Zum Vorlesen und selber lesen.  Ab 6 Jahren empfohlen.