zum Shop

Finde das perfekte Buchgeschenk

Auf großer Fahrt

Gerade wurde auf der Leipziger Buchmesse das wunderbare Sachbuch „Shackletons Reise“, das im letzten Jahr im NordSüd Verlag erschienen ist, für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 nominiert! Es erzählt in eindrücklichen Bildern und Texten von der spannenden und gefährlichen Antarktis-Expedition des mutigen Polarforschers Sir Ernest Shackleton im Jahre 1914. Das Buch ist eine Augenweide und ein bleibendes Abenteuer – nicht nur für Kinder ab 7…

Wunschpunschgenialer Märchenexperte

Gepostet von: am 6 Oktober 2016 | Keine Kommentare

Heute möchte ich ein ganz zauberhaftes Märchenbuch mit einem wirklich coolen Helden vorstellen: 

Titus Haselschein ist kein gewöhnlicher Junge. Er besucht die Märchenakademie in Grimmelsbergen. Als Märchenlehrling hat Titus einen straffen Stundenplan mit Fächern wie „Ausdauererzählen“, „Spannung & Gänsehaut“, „Richtiges Atmen“ oder „Märchengesang“. In diesen Fächern steht er auf einer glatten Eins, nur der Märchentanz ist nicht wirklich seine Stärke, da hat er eine Vier. Titus befindet sich im dritten Lehrjahr und das bedeutet, er muss ein praktisches Jahr absolvieren. 

Dazu wird er auf die Walz geschickt um am eigenen Leib all die Abenteuer zu erleben, von denen er anderen Menschen mal erzählen, singen oder vortanzen soll. Und von genau diesen Abenteuern handelt das Buch „Titus und der verwunschene Wald“.

Das geht ja gut los! Als erstes macht unser Lehrling Bekanntschaft mit den sieben Zwergen, die es eigentlich nur gut mit ihm meinen und ihn deshalb an einen Baum fesseln. Zum Glück flattert eine hilfsbereite Elfe vorbei, die ihn flugs befreit – aber nicht gratis. Titus soll ihr dafür den Schneewittchen-Rap vorsingen. Rabea Wintergrün ist sehr beeindruckt… Also ziehen die beiden gemeinsam durch den Märchenwald und begegnen so mancher bekannte Märchenfigur: der bösen Hexe aus Hensel und Gretel, Aschenputtel, dem Rumpelstilzchen, Dem gestiefelten Kater oder Dornröschen.

Das besondere an diesem Buch ist jedoch, dass die Helden vollkommen gegen den Strich gebürstet und die Begegnungen mit ihnen alles andere als märchenkonform sind. Vielmehr werden die Geschichten weitergesponnen und im Detail fantasievoll verändert (Popcorn und Zuckerwatte am Lebkuchenhaus!). Warum wird der Wolf zum Vegetarier und schwört auf Smoothies, und warum trägt Rapunzel diesen kessen Kurzhaarschnitt? Diesen und vielen weiteren Ungereimtheiten kann man mit Titus auf die Spur kommen, wenn man sich auf seine Abenteuer-Reise im verwunschenen Wald einlässt…

Ein großer Spaß, zauberhaft, kess erzählt und stimmungsvoll illustriert!

Übrigens: Wer sich auch zum Märchenexperten ausbilden lassen möchte und mindestens 8 Jahre alt ist, kann bei der Märchenakademie mitmachen. In Workshops und auf der Website mit Spielen und Rätseln. Schaut mal unter www.maerchenakademie.de

Theodor Serapion (Erzähler) & Mirjam Zels (Illustration): Titus und der verwunschene Wald. Hrsg. von der Märchenakademie, 160 Seiten, gebunden und farbig illustriert. 14,94 Euro. ISBN 978-3-00-052964-1.

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren empfohlen. 

 

 

Leben mit Liebe und Freundschaft

Gepostet von: am 9 April 2016 | Keine Kommentare

Eine Buchproduktion der besonderen Art möchte ich heute vorstellen:

„Leben mit Liebe und Freundschaft“ – Ein zweisprachiges Märchen, ausgedacht von der 6-jährigen Lioba, ins Chinesische übersetzt und farbig illustriert von ihrer erwachsenen Freundin Yi-Ling, gedruckt und gebunden in Taiwan.

Die 6-jährige Lioba aus München hat große Phantasie und denkt sich für ihr Leben gerne Geschichten aus. Lioba hat ihrer Mutter das Märchen von dem Mädchen, das sich sehnlichst ein Pferd und ein Delphin wünscht, diktiert. Ihre taiwanesische Freundin Yi-Ling Lin,  Mutter von Miya (3), die wie eine Schwester für Lioba ist, hat die Geschichte ins Chinesische übersetzt und illustriert. Während eines gemeinsamen Aufenthalts in Taiwan im März diesen Jahres wurden Text und Bilder in einem Computerprogramm zusammengebaut. Das Lektorat hat Liobas Mutter  übernommen – im Highspeed-Train musste sie in kürzester Zeit alle Fehler beseitigen und dabei – zusammen mit Yi-Ling Lin – die Kinder beaufsichtigen. Dabei hat sie zwei kleine Schreibfehler übersehen, die jedoch in der nächsten Auflage beseitigt werden…Schließlich fand sich in Taiwan eine Druckerei und das Buch konnte im letzten Moment vor dem Rückflug nach München aus der Taufe gehoben werden! Erschöpft aber glücklich kehrten alle zurück nach München – mit den wunderbaren druckfrischen Büchern in ihren Händen!

Leben mit Liebe und Freundschaft. Von Lioba Braun. Illustrationen von Yi-Ling Lin. Deutsch/Chinesisch. Gedruckt 2016 in Tawain auf japanischem Papier. 8,90 Euro

Erhältlich über die Sendlinger Buchhandlung in München (sendlinger-buchhandlung.de)

Auf großer Fahrt

Auf großer Fahrt

Gepostet von: am 18 März 2016 | Keine Kommentare

Gerade wurde auf der Leipziger Buchmesse das wunderbare Sachbuch „Shackletons Reise“, das im letzten Jahr im NordSüd Verlag erschienen ist, für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 nominiert! Es erzählt in eindrücklichen Bildern und Texten von der spannenden und gefährlichen Antarktis-Expedition des mutigen Polarforschers Sir Ernest Shackleton im Jahre 1914. Das Buch ist eine Augenweide und ein bleibendes Abenteuer – nicht nur für Kinder ab 7…

Elfen unter uns

Gepostet von: am 14 September 2015 | Keine Kommentare

Dermot O’Shea hat in diesem kleinen Bändchen fünf kurze Geschichten gesammelt, die alle von unterschiedlichen Begegnungen zwischen Menschen und Elfen erzählen. Mit viel Gefühl beschreibt er diese märchenhaften Abenteuer, die einem gar nicht so unwirklich erscheinen…

Ideal zum Verschenken oder zum Vorlesen für kleine Elfenfans!

Dermot O’Shea schreibt sowohl Kurzgeschichten als auch Romane. Der Autor lässt sich nicht auf bestimmte Genres festlegen und fühlt sich in unterschiedlichsten Bereichen wohl. So gehören Vorlesegeschichten für kleine Kinder ebenso wie Elfen-Geschichten für jedes Alter und z.B. auch philosophische Überlegungen in Kurzgeschichten zu seinem Repertoire. Allerdings zieht es ihn immer wieder in das große Feld der Fantasy zurück. Momentan arbeitet er an einer Fantasy Trilogie. Der Autor lebt mit seiner Familie im Süden Deutschlands.

Dermot O’Shea: Elfen Kurzgeschichten für Kinder und Erwachsene. epubli Verlag 2015. 104 Seiten. 978-3-7375-4261-6. Als ebook oder Taschenbuch (7,50 Euro) in allen gängigen Stores erhältlich.

Superheld mit Superkraft

Gepostet von: am 20 April 2015 | Keine Kommentare

Kinder brauchen Helden, oder? Da kommt „Super Neo“ am Bilderbuch-Himmel gerade recht. Er wohnt irgendwo auf seinem kleinen Planeten zwischen Mond und Sternen. Sein bester Freund ist Professor Perkosinus, der zugleich ein genialer Erfinder ist. Bei sich trägt Super-Neo einen Gürtel mit Sternenpower und sein Umhang mit geheimen Kräften unterstützt ihm bei seinen Heldentaten. Wie bei seinem Einsatz für Flo. Der Edenjunge will allen beweisen, dass er kein Angsthase ist, dabei fürchtet er sich schrecklich: Er muss als Mutprobe von einem hohen Baum in den See springen. Blitzschnell ist Super Neo zur Stelle und hilft dem kleinen Jungen mit einem Super-Trick aus der Patsche. Allerdings kommen Neo zwei Bösewichte in die Quere, die ihm den Sternenpower-Gürtel abluchsen wollen…

Ein rasantes und spannendes Super-Helden-Abenteuer für Kinder ab 4 Jahren!

Helden, Abenteuer, Freundschaft

Sibylle Rieckhoff/Yayo Kawamura: Super Neo. Die Mutprobe. Coppenrath Verlag 2015, 36 Seiten, 12,95 Euro

Jetzt online bestellen

Im gut sortieren Buchhandel oder direkt über den Coppenrath-Shop sind zahlreiche Super Neo Produkte wie z.B. eine Rakete oder ein Flieger, ein Leuchtschwert oder ein Rucksack erhältlich.

Endlich einschlafen

Gepostet von: am 20 April 2015 | Keine Kommentare

Das Kind ist eigentlich hundemüde aber will und kann nicht einschlafen? Vielleicht kann Elsa helfen,  ihm das Einschlafen zu erleichtern. Im Bohem Verlag ist das zauberhaftes Buch „Mausemüde“ mit „Gute-Nacht-Ideen für müde Mäusekinder und kluge Euleneltern“ erschienen. Matti Maus, Ella Eichhorn, Hase Hannes, Wilma Wildschwein und der Hirsch Hieronymus haben das gleiche Problem – sie sind hirschschweinhasenhörnchenmausemüde!

Lola die Laus hat die Lösung. Die Tiere müsse zur klugen Eule Else! Hat sie vielleicht eine Idee, wie die Tiere des Waldes einschlafen könnten?

Und jetzt kommen die Eltern ins Spiel. Kreativität ist gefragt! Dem Buch beigefügt ist eine kleine Eule Else-Tasche, die das Kind nach dem Vorlesen öffnen darf. Am Ende des Buches sind viele Ideen für die Eulentasche aufgeführt, die Kindern und Eltern guttun und Spaß machen. Keine Angst, das Buch kommt nicht plump pädagogisch daher, sondern gibt liebevoll Anregungen, um das Abendritual mit Kindern entspannt genießen zu können! Für Kindergartenkinder empfohlen. Ich finde das Buch gerade für Krippenkinder ebenso geeignet.

Abendritual, Einschlafen, Vorlesen

Bernadette Fennand/Peter Burnett: Mausemüde. Das Gute-Nacht-Ideen-Buch für müde Mäusekinder und kluge Eulenkinder. Mit Eulenstofftäschchen am Lesebändchen. Bohem 2014. 24 Seiten. 12,95 Euro. 

Jetzt online bestellen

Reise durch die Weltliteratur

Gepostet von: am 13 April 2015 | Keine Kommentare

Während des Sommerurlaubs erfährt Amy, dass sie über die Fähigkeit verfügt, in Bücher zu reisen und dort Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. Schir Khan, der Tiger aus dem Dschungelbuch, hat stets wertvolle Ratschläge für sie, Goethes Werther wird Amy ein treuer Freund, seit sie ihn vor den Annäherungsversuchen der Hexen aus Macbeth gerettet hat. Doch bald merkt Amy, dass die Buchwelt nicht so friedlich ist, wie sie zunächst scheint. Erst verschwindet Geld aus den Schatzkammern von Ali Baba, dann verletzt sich Elizabeth Bennet auf dem Weg zum Ball mit Mr Darcy. Amy muss den Störenfried stellen! Doch es kommt noch viel schlimmer…

Ein wunderbar erzählter, spannender Roman für Kinder ab 12 Jahren, der gekonnt mit den Motiven und Figuren der Weltliteratur spielt.

Abenteuer, Literaturklassiker, Spannung

Mechthild Gläser: Die Buchspringer. Loewe 2015, 384 Seiten, 17,95 Euro, ab 12 Jahren empf.

Jetzt online bestellen

Die Dinge des Lebens

Gepostet von: am 6 April 2015 | Keine Kommentare

Seit ihrer Geburt weiß Marie was sie will. Und was sie will, will sie sofort. Darin ist sie ihrer Großmutter ähnlich. Deshalb fühlt sie sich ihr so verbunden. Eines Tages wird Großmama krank und verliert ihre Sprache. Keiner versteht sie mehr, nur Marie. Das Mädchen setzt sich für sie ein und versucht, ihr das Leben schöner zu machen. Als plötzlich Großpapa stirbt, ist es Marie, die Großmama zum Sarg bringt, damit sie sich ein letztes Mal verabschieden kann.

Ein wunderschönes und sehr besonderes Bilderbuch!

 

 

 

 

 

 

Großmutter, Leben und Sterben, Krankheit und Verlust eines geliebten Menschen, Beziehung zu den Großeltern

Tine Portier (Text) und Katja Vermeire (Illustration): Marie und die Dinge des Lebens. Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf, Boheme 2013, 14,95 Euro, ab 3 Jahren empfohlen

Jetzt online bestellen

Die Macht der Fantasie

Gepostet von: am 30 März 2015 | Keine Kommentare

Elliott ist ein Finder. Eines Tages entdeckt er eine seltsame Maschine. Sie produziert Wörter und sogar Bilder. Elliott erfindet sogleich jede Menge Geschichten auf diesem Wunderding. Hatte er eine Geschichtenmaschine gefunden? Doch eines Tages, ach du Schreck, gibt die Maschine ihren Geist auf. Was tun? Elliott wäre kein Finder, wenn er nicht etwas Neues finden würde. Mit Stiften und auf Papier erzählt er fortan seine Geschichten, die alle in seinem Kopf sind. Denn wer braucht schon eine Geschichtenmaschine, wenn er genügend Fantasie besitzt!

Einfach großartig und ermutigend!

 

 

 

 

 

 

Kreativ sein, Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Förderung der Fantasie

Tom McLaughlin: Die Geschichtenmaschine. Aus d. Engl. v. Petra Thoms, Bohem 2014, 14,95 Euro, ab 3 Jahren empfohlen

Jetzt online bestellen

Gefährliche Liebschaft

Gepostet von: am 20 März 2015 | Keine Kommentare

Taormina auf Sizilien im Jahr 1962: Ein junger Amerikaner ist auf Italienreise mit nichts bei sich außer einer Garnitur Kleidung und einer Ledertasche. Er fertigt Skizzen an und lässt sich treiben. Als er eines Tages einem ungewöhnlichen Paar begegnet, ergeben sich für ihn neue Möglichkeiten und er beschließt, noch ein wenig zu bleiben in dem malerischen Küstenort. Der Arzt Haroun bittet den jungen Mann um einen Gefallen, dafür wird er von ihm ausgehalten. Ein Spiel mit Sehnsüchten und Begierden beginnt und der junge, aufgeschlossene Amerikaner verstrickt sich immer mehr in diese Dreiecksbeziehung. Dieser kurzweilige Roman ist bereits 2004 in den USA erschienen.

Er hat mich sprachlich überzeugt und bestens unterhalten!

Paul Theroux: Der Fremde im Palazzo d’Oro. Roman. Übers. von Gregor Hens. Hoffmann und Campe 2015, 176 S., 18 Euro

Jetzt bestellen